Lesung – Biografien der Radikalisierung

Die Veranstaltung findet im Rahmen der bundesweiten Aktionstage ‚Netzpolitik & Demokratie‘ statt – einem Kooperationsprojekt der Zentralen für politische Bildung.

Lesung Radikalisierung (c) istock
Datum:
Donnerstag, 12. November 2020 19:00 - 20:30
Ort:
Nell-Breuning-Haus
Wiesenstrasse 17
52134 Herzogenrath

Wie wurde aus dem netten Professorensohn, der sich hingebungsvoll um die Bedürfnisse seines zwei Jahre älteren und schwerstbehinderten, im Rollstuhl sitzenden Bruders kümmerte, der Rechtsterrorist Uwe Mundlos, der grausam 10 Menschen ermordete?

++ Veranstaltung vor Ort (max. 10 Personen) und via Zoom (max. 30 Personen) +++

Anmeldung erbeten unter rita.krull@nbh.de

Der Link zur Online-Veranstaltung wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen vor Ort ist die Teilnahmezahl begrenzt. Bitte melden Sie sich deswegen auch hier per Mail an.

Karin Reisige ist Referentin im Nell-Breuning-Haus und liest aus Ihrem Buch „Was ist Radikalisierung?“. Die Publikation entstand im Rahmen des Kooperationsprojekts ‚Werte verteidigen‘ mit dem Zentrum Innere Führung der Bundeswehr (www.werte-verteidigen.org).