Jahresberichte

Einsichten 2020

Einsichten 2019

… das ist diesmal der Rückblick auf unser Jubiläumsjahr. Seit 40 Jahren ist das NellBreuning-Haus ein Ort von Bildung und Begegnung. Dankbar blicken wir auf die Begegnungen im Laufe des Jahres zurück, ob beim Neujahrsempfang, dem Festakt und Jubiläumsfest im Sommer, der Verleihung des Maria-Grönefeld-Preises sowie den unzähligen, oft unscheinbaren Gesprächen am
Rande von Veranstaltungen und Tagungen.

In ihnen war viel Solidarität unserer Gäste und Teilnehmer*innen mit unserer Arbeit zu spüren. Wir haben das Jahr 2019 unter das Motto „Solidarität ermöglichen“ gestellt, weil wir glauben, dass dieser großen alten Idee der Arbeiterbewegung und katholischen Soziallehre die Zukunft gehört. „Auf Solidarität pfeift, wer nur an sich glaubt, Solidarität entbehrt, wer die anderen ihrem Schicksal überlässt, und Solidarität ist ein Fremdwort für Menschen, denen der Zustand des Gemeinwesens gleichgültig ist“, so Heinz Bude in
seinen Meditationen zur Solidarität.

mehr im Heft

Einsichten 2019 (c) nbh

Einsichten 2018

… ist der Jahresbericht des Nell-Breuning-Hauses; unter altem Titel in neuem Format. Am Ende des Jahres wollen wir Sie, liebe Leserinnnen und Leser, teilhaben lassen an unseren Einsichten – an dem, was uns wichtig wurde in Projekten, Kursen und
Kampagnen. Wir wollen Sie kurz hineinsehen lassen in die Vielfalt der Angebote des Nell-Breuning-Hauses und wir wollen Schwerpunkte herausstellen, die das jeweilige Jahr geprägt haben.

Zwei Aspekte stellen wir in diesem Jahr besonders heraus. Migration und Demokratie. Die Migration seit 2015 nach Europa droht das politische Gefüge in Deutschland und Europa grundlegend zu verändern. Nationale Interessen organisieren sich, neue politische Parteien sind entstanden, rechtsextremer Populismus und Nationalismus sind in den politischen Raum zurückgekehrt. Einher geht die Entwicklung mit einer Demokratiemüdigkeit breiter Bevölkerungskreise. Wahlen erweisen sich weniger als Mittel zur demokratischen Korrektur, sondern als Gelegenheit, der liberalen Demokratie eine Absage zu erteilen. (Appadurai) Die Situation ist riskant.

mehr im Heft

Einsichten 2018 (c) NBH